Thomas Elsaesser (Universeit van Amsterdam): „Film, Geschichte, Gedächtnis: zu Poetik und Performanz der Fehlleistung.“

Am Montag, den 10. Mai 2010 eröffnete die Graduate School Media and Communication mit Prof. Dr. Thomas Elsaesser (Universiteit van Amsterdam) eine Reihe von Lehrveranstaltungen mit international renommierten Gästen.

Prof. Dr. Thomas Elsaesser hielt einen öffentlichen Vortrag zum Thema: „Film, Geschichte, Gedächtnis: zu Poetik und Performanz der Fehlleistung.“

Elsaesser ist einer der international profiliertesten Persönlichkeiten der Filmwissenschaft. Der Text enstand im Kontext von Elsaessers Studie „Terror und Trauma. Zur Gewalt des Vergangenen in der BRD“ aus dem Jahr 2006.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.