Drei Promotionsstipendien – Qualitätsjournalismus in Theorie und Praxis

An der Universität Hamburg sind ab Januar 2012 drei Promotionsstipendien im Arbeitsbereich der Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur zu vergeben.

Die Stipendiaten bearbeiten wissenschaftlich Themen aus den Gebieten Qualitätsjournalismus, Crossmedialität und Medienkritik (Media Watch). Im Rahmen eines Promotionskollegs sind sie außerdem als Redakteure im Team einer Fachzeitschrift tätig, die sich mit aktuellen Problemen des Journalistenberufs in Europa befasst.

Wir suchen Nachwuchswissenschaftler/innen, vorzugsweise der Journalistik und Kommunikationswissenschaft, die möglichst über redaktionelle Erfahrung auch in der Zeitschriftenproduktion verfügen. Nähere Angaben zum Verfahren der Stipendienvergabe enthält ein Merkblatt, das wir Ihnen als PDF schicken, wenn Sie sich (adressiert an die Mailadresse volker.lilienthal@wiso.uni-hamburg.de) als Interessent/in identifizieren (bitte mit Postanschrift!).

Erschienen in DIE ZEIT vom 15.09.2011

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.