Schäffauer, Prof. Dr. Markus

Akademischer Werdegang

  • 1984 – 1991 Magisterstudium Romanistik, Germanistik und Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und an der Universität von Salamanca
  • November 1991 Magister Artium
    Thema der Magisterarbeit: Die Cervantes-Rezeption bei Jorge Luis Borges und Miguel de Unamuno
  • 1992 – 1995 Promotionsstudium Romanistik (Spanisch), Romanistik (Portugiesisch) und Germanistik
  • Februar 1996 Doktor phil.
    Thema der Doktorarbeit: ScriptOralität in der argentinischen Litera­tur. Funktionswandel der Mündlichkeit in Realismus, Avantgarde und Post-Avantgarde (1900 – 1960) (Gutachter: W. B. Berg, W. Raible und R. Wendt)
  • 1997 – 1998 13-monatige Gastprofessur an der Universität von São Paulo (USP) mit Forschungsstipendium des Conselho Nacional de Desenvolvimento Científico e Tecnológico (CNPq)
  • 1998 – 2002 Wissenschaftlicher Angestellter des Romanischen Seminars der Albert-Ludwigs-Universität mit Lehraufträgen im Bereich der spanischen, portugiesischen, französischen, hispanoamerikanischen und brasilianischen Literatur (Schwerpunkt: Lateinamerikanistik); Mitarbeiter im Teilprojekt A4 “Die identitätsstiftende Rolle literarischer und audiovisueller Gattungen in Lateinamerika ” des SFB 541 “Identitäten und Alteritäten. Die Funktion von Alterität für die Konstitution und Konstruktion von Identität”
  • WS 02/03 – SS 04 Gastprofessor für Medien- und Literaturwissenschaft Spanisch und Portugiesisch an der Universität Wien
  • SS 04 – WS 04/05 Lehrstuhlvertretung am Romanischen Seminar für Spanisch und Portugiesisch an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
  • 2006 Habilitation.
     Habilitationsschrift: Passagen von Gattungen und Medien in Lateinamerika im 20. Jahrhundert (Gutachter: Prof. Dr. Walter Bruno Berg; Prof. Dr. Monika Fludernik; Prof. Dr. Wolfgang Raible)
  • seit WS 2006/07 Inhaber des Lehrstuhls für „Romanische Philologie / Spanischsprachige und portugiesischsprachige Literatur“ der Unversität Hamburg
  • 2007 – 2010: Direktor des Lateinamerika-Zentrums der Universität Hamburg und Vorsitzender der Gemeinsamen Kommission der Lateinamerika-Studien
  • seit 2009: Leiter der Arbeitsstelle AGORA – Arbeitsstelle für eLearning und eScience der Hamburger Geisteswissenschaften (vgl. www.agora.uni-hamburg.de)

Publikationen

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.