Bildschirmfoto 2012-03-29 um 15-1.34.33_0

Summer School 2012: Repeat! Remix! Remediate!

Formen und Normen der Wiederverwendung digitaler Medieninhalte

Summer School des Research Center for Media and Communication (RCMC) und der Graduate School Media and Communication (GMaC) der Universität Hamburg

16.–20. Juli 2012

Im Zeichen der im Prinzip unbegrenzten Verfügbarkeit, Kopierbarkeit, Speicherbarkeit, Bearbeitbarkeit und Verbreitbarkeit von digitalen Medieninhalten wird die Medien- und Kommunikationslandschaft zunehmend durch Phänomene der Wiederverwendung, Wiederaneignung oder Wiedernutzbarmachung geprägt. Ob diese Wiederverwendung eine reine Wiederholung des Alten oder tatsächlich etwas Neues ist, wird die Leitfrage unserer Summer School 2012 sein. Wie wird „alter Wein“ medial durch Digitalisierung und das sogenannte Web 2.0 in „neue Schläuche“ verpackt? Was gilt überhaupt als „alt“ bzw. „neu“ in den Medien? In welcher Weise können urheberrechtlich geschützte Werke wiederverwendet werden? Wir schauen dorthin, wo Produzenten vorgefundene Medieninhalte rekombinieren und so eine ganz neue Konstellation schaffen, wo Mediennutzernutzer Altes als neu erfahren oder sich Altes produktiv neu aneignen. Thematisch geht es dabei um Plagiate, Piraterie, um Reaktualisierung alter Inhalte als Bestandteil von Erinnerungskultur, um Formen des Remix und Remakes von Musik und Filmen sowie um aktuelle politische Debatten über ACTA und SOPA.

Um unsere Leitfrage zu beantworten, bündeln wir über die Woche hinweg verschiedene disziplinäre und gegenstandsbezogene Zugänge. In Vorträgen, Workshops und Arbeitsgruppen mit Medien- und Kommunikationswissenschaftlern, Ökonomen, Juristen und Gästen aus der Praxis werden uns journalistische und monetäre Strategien, ästhetische Praktiken und juristische Normendiskussionen ebenso beschäftigen wie der Blick von Produzenten und Konsumenten auf diese Entwicklungen und ihre Einschätzungen.

Ein detaillierter Programmplan folgt in Kürze.
Informationen zum Programm und zur Anmeldung hier
.

Konzeptionell knüpfen wir an die vorangegangenen medien- und kommunikationswissenschaftlichen Summer Schools an der Universität Hamburg an. Eindrücke zur Summer School 2010Medienkonvergenz: Konzepte, Formen, Folgen

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *