Schneider, Laura

Laura Schneider, M.A., ist Mitglied der Graduate School Media and Communication (GMaC). In ihrem Dissertationsprojekt beschäftigt sie sich mit der weltweiten Messung von Medienfreiheit. Ziel ist es, ein neues Instrument zur globalen Messung von Medienfreiheit zu entwickeln.

Laura Schneider arbeitet außerdem in der Abteilung Research and Development der Deutschen Welle Akademie und ist als Beraterin für die UNESCO tätig. Fokus beider Tätigkeiten ist die Medienentwicklungszusammenarbeit sowie die globale Situation von Medienfreiheit.

Laura Schneider (geb. 1984) studierte Medien- und Kommunikationswissenschaft und Lateinamerika-Studien (B.A.) sowie Journalistik und Kommunikationswissenschaft (M.A.) an den Universitäten Hamburg, Guadalajara (Mexiko) und Sydney. Ihre Masterarbeit schrieb sie zum Thema „Journalismus und Pressefreiheit in Mexiko – Untersucht auf der Grundlage von Aussagen mexikanischer Journalisten“.

Seit 2011 promoviert sie an der Graduate School Media and Communication und hat dafür ein Stipendium der Rudolf-Augstein-Stiftung erhalten. In ihrem Dissertationsprojekt beschäftigt sie sich mit der weltweiten Messung von Medienfreiheit. Ziel ist es, ein neues Instrument zur globalen Messung von Medienfreiheit zu entwickeln.

Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen  internationale Presse- und Medienfreiheitsforschung, Medienentwicklung, Medien und Demokratisierung, internationale Journalismusforschung (Schwerpunkt Lateinamerika), sowie internationale und transnationale Kommunikation.

Vorträge

2013: “Remediation und Medienfreiheit in verschiedenen Kulturen”, Repeat, Remix, Remediate, Event of the Research Center for Media and Communication (RCMC) and ZEIT Foundation, November 14, 2013, Hamburg, Germany.

2013: “Global Media Freedom Measurement: The Freedom of the Media – Index As a New Instrument for Measuring Media Freedom Around the World”: IAMCR 2013, Crises, ‘Creative Destruction’ and the Global Power and Communication Orders, 25.-29.06.2013, Dublin.

2013: „Ungerechte Rankings? Neue Methoden zur weltweiten Messung der Medienfreiheit“: Jour Fixe Medien und Entwicklung 2013, 10.04.2013, Berlin. Veranstalter: FoMe – Forum Medien und Entwicklung.

2012: „Media Freedom and Social Media“, Free Speech & Social Media Conference of the Friedrich Ebert Stiftung and MCF Media Institute, December 1st, 2012, Beirut, Lebanon.

2012: Podiumsgast “Free Speech & Social Media” Conference, December 1, 2012, Beirut, Friedrich Ebert Stiftung und MCF Media Institute

2012: „Pressefreiheit in Mexiko? Herausforderungen an den Journalismus.“: Keynote und Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Pressefreiheit in Mexiko?“, Instituto Cervantes, 22.11. 2012, Hamburg. Veranstalter: Amnesty International, DJV, Reporter Ohne Grenzen

2012: “How global are global media freedom measures?” The cultural biases of press freedom measurements: ECREA 2012, 4th European Communication Conference: “Social Media, Global Voices”, Oktober 25, 2012, Istanbul, Turkey

2012: “A Systematic Analysis of the Discrepancies between Press Freedom as Measured by Reporters Without Borders and Freedom House”: Conference of the Institut de la Communication, Université Lyon 2: „Media and the Public Sphere“, Juli 2-3, 2012, Lyon, France.

2012: „Media freedom and how it can be measured“, Grady College of Journalism and Mass Communication, University of Georgia, April 12, 2012, Athens, GA (USA)

2012: „Journalismus und Pressefreiheit in Mexiko – Wie mexikanische Journalisten die Pressefreiheit in ihrem Land einschätzen“, Bistum Münster, January 27, 2012

2011: „Der Journalisten-Pressefreiheitsindex“, Emerging Scholars panel, annual conference of the Netzwerk Medienstrukturen, October 13-15, 2011, Berlin, Germany.


Publikationen

 Lehre

“International Media Systems in an International Comparison”, Erasmus Mundus-Master Program, weekly seminar in the winter term 2013/14.

„Durchstarten in die Lehre“, University Didactics, September 2nd – 6th, 2013, Hamburg, Germany.‏

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.