Senior Visiting Research Fellow Dr. Per Christiansen

Per Christiansen, MSc (LSE) studierte Rechtswissenschaften und Philosophie an der Universität Kiel und Regulierungswissenschaften an der London School of Economics. Zuletzt war er als Leiter Recht und Personal der AOL-Gruppe in Deutschland tätig.

Per Christiansen ist Vorstandsmitglied der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia e.V. und der Stiftung Digitale Chancen. Überdies ist er als Rechtsanwalt tätig.

Was kann ein lokaler Medienregulierer (überhaupt) gegen ein multinationales Internet-Unternehmen mit Sitz im Ausland ausrichten, dessen Produkte und Funktionen nicht den lokalen Gesetzen und Normen entsprechen?

Das Projekt geht der Frage nach, mit welchen Methoden ein lokaler Regulierer Einfluss auf diejenigen Personen nehmen kann, die in einem multinationalen Internet-Unternehmen darüber entscheiden, ob die eigenen Produkte und Funktionen spezifisch für ein lokales Vertriebsgebiet angepasst werden sollen oder nicht. Es knüpft an gängige Compliance-Theorien an („Responsive Regulation“, „Kontext-Steuerung“, „Nudge“) und analysiert die grundsätzlichen Entscheidungsprozesse in Unternehmen bei Compliance-Entscheidungen einschließlich der Besonderheiten, die bei multinationalen Unternehmen der Medienbranche hinzutreten.

Auf Basis einer solchen sektorspezifischen Analyse zeichnen sich mögliche Ansatzpunkte ab, die die systemischen Eigengesetzlichkeiten von multinationalen Medienunternehmen besser berücksichtigen und damit im Ergebnis die Effektivität regulatorischer Maßnahmen verbessern können.

Aktuelle Vorträge

„Tipps für Eltern surfender Kinder“, Vortrag von P. Christiansen auf einer Abendveranstaltung für Eltern im Gymnasium Bondenwald am 9. Februar 2011 in Hamburg.

„Social Networks and Mobile Business“, Vortrag von P. Christiansen auf dem Axiata Legal Offsite am 28. Juli 2010 in Colombo, Sri Lanka.

„Berufsbild Unternehmensjurist in Medienunternehmen“, Kamingespräch zwischen W. Schulz und P. Christiansen für Studenten des Wahlschwerpunkts Information und Kommunikation der Universität Hamburg am 14. April 2009 in Hamburg.

„Online Provider Liability“, Vortrag von P. Christiansen im Rahmen der IT Law Summer School 2009 am 5. August 2009 in Cambridge, UK.

„IP-lastige Unternehmenstransaktionen“, Key-Note von P. Christiansen im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung der Rechtsanwaltskanzlei Taylor Wessing am 19. Juni 2009 in Düsseldorf.

Aktuelle Lehrveranstaltungen

„Bewerbungstraining und Coaching für High Potentials“, promotionsbegleitende
Maßnahmen von P. Christiansen für Doktoranden des Hans-Bredow-Instituts und der Graduate School für
Media & Communication, seit November 2010.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.