Schumacher, Julia

Julia Schumacher (geb. 1981) studierte Medienkultur und Philosophie an der Universität Hamburg. Ihre Magisterarbeit schrieb sie zum Thema „Filmgeschichte als Diskursgeschichte. Die RAF im deutschen Spielfilm“. Während ihres Studiums arbeitete sie in der Motivagentur MotivBuero als Locationscout und Assistentin im Motivmanagement/Motivaufnahmeleitung für diverse inter/nationale Spielfilm- und Fernsehfilm- sowie Werbeproduktionen im Print- und TV-Bereich.

Seit Abschluss ihres Studiums 2008 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte am Institut für Medien und Kommunikation tätig. Zu ihren Aufgaben zählten die Konzeption und Organisation der Summer School 2009 und 2010.

In ihrem Dissertationsprojekt beschäftigt sie sich seit 2010 mit der Darstellung/Konstitution von Zeitgeschichte in den mehrteiligen Fernsehfilmen Egon Monks.

Seit Juli 2012 ist sie Stipendiatin der Graduate School Media and Communication.

Publikationen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.