Lohner, Dr. Judith

Judith Lohner, M.A., (geb. 1983), studierte Journalistik und Kommunikationswissenschaft sowie Politische Wissenschaft an den Universitäten Bonn, Bordeaux und Hamburg. Ihre Magisterarbeit schrieb sie zum Thema „Die EU aus der Sicht regionaler Tageszeitungen: Eine empirische Untersuchung am Beispiel der Berichterstattung zur EU-Klimapolitik und zur EU-Reform“.

Seit April 2009 ist Judith Lohner als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich von Prof. Dr. Irene Neverla am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg tätig. Dort forscht und lehrt sie vor allem zu den Bereichen Mediale Erinnerungskultur, Europäische Öffentlichkeiten, (EU-)politische Kommunikation sowie zum Mediensystem der Bundesrepublik.

In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit der Rolle von medialer Erinnerungskultur im Prozess der Europäisierung.

Judith Lohner ist seit Oktober 2010 assoziiertes Mitglied der Graduate School Media and Communication (GMaC) und engagiert sich im RCMC-Forschungsschwerpunkt „Transkulturelle Kommunikation und Europäische Öffentlichkeiten“ sowie in der Arbeitsstelle „European Media and Public Spheres“ (EuroMaPS).

Publikationen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.