Stuhlmann, PD Dr. Andreas

Studium der Deutschen Sprache und Literatur (mit dem Schwerpunkt Medienkultur), Philosophie und Politik an der Universität Hamburg und der University of Pennsylvania, Philadelphia, USA.

1996-2002 Dozent für das Smith College „Junior Year in Hamburg“-Programm und Lehrbeauftragter in den Fächern Neuere Deutsche Literatur und Medienkultur.

2002-2006 Lektor (DAAD) am University College Cork, Irland. Promotion zur literarischen Polemik. Seit September 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg, Seit Oktober 2008 Koordinator des transdisziplinären Zentrums für Medien- und Kommunikationsforschung/Research Center Media and Communication (RCMC) der Universität Hamburg und des Hans-Bredow-Instituts.

Seit Oktober 2009 zusätzlich Wissenschaftlicher Koordinator der von diesem Zentrum getragenen Graduate School Media and Communication an der Universität.

Habilitation 2010 zur Rolle des Politischen in Literatur und Film. Fachgebiete: die politische Verfasstheit von Medien/Literatur, „Literatur und Öffentlichkeit“, Medienkonkurrenz (Intermedialität/Konvergenz), Exilliteratur, deutsch-jüdische Literatur- und Kulturbeziehungen, Mediengeschichte und -theorie des Radios.

Spezialisierungen: Reiseliteratur, Literatur und Kultur der Wiener Moderne, Lyrik seit den 90er Jahren, Mediengeschichte des frühen Films, Geschichte der Germanistik.

Unterrichtgebiete: Früher Film, Hörspiel und Radiotheorie, Dokumentarismus, Exilliteratur, Gegenwartslyrik, Plagiate.
Mitorganisator der Summer Schools 2009 und 2010 des IMK, des HBI und des RCMC Drittmittelprojekte: Graduate School Media and Communication (GMaC, Landesexzellenzinitiative), Reinhold K. Olszewski und die Deutschen Kammerspiele Buenos Aires (Stiftung Karl Ivo Dane)

Publikationen

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Stuhlmann, PD Dr. Andreas

  1. Sehr geehrter Herr Dr. Stuhlmann,
    ich wende mich an Sie aufgrund Ihres Aufsatzes über Hermann Claudius, den Sie im Band „Das literarische Feld in Hamburg“ 2012 veröffentlicht haben.
    Ich betreibe die Seite hermann-claudius.de auf der Basis der Arbeit meines Vaters, des Archivars von Hermann Claudius, und habe mich mit Werk und Person des Dichters beschäftigt. Ich könnte zu ein paar Aspekten Ihres Beitrag Präzisierungen und Antworten beitragen.
    Wenn Sie weiterhin Interesse an Hermann Claudius haben, würde ich mich über einen Dialog freuen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Gerd Katthage

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *